Montag, 2. April 2012

[Rezension] Ashes, Brennendes Herz - Ilsa J. Bick

Cover 1
Cover 2
Deutsches Cover
Zitat:
"Der moschusartige Geruch, den sie ausströmte, vermittelte ein Gefühl der Geborgenheit, als würde man von starken Armen gehalten, die einen bestimmt nie wieder losließen." 

Autorin: Ilsa J. Bick
Titel: Ashes - Brennendes Herz  
Originaltitel: Ashes
Gebundene Ausgabe: 502 Seiten
Verlag: Ink; Auflage: 1 (4. August 2011)
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Buchreihe: Ashes - Brennendes Herz (engl. Ashes)
                              - Tödliche Schatten (engl. Shadows)
                              - ?

Inhalt:
Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden, komme, was wolle.

Gestaltung:
Cover 1 finde ich ganz hübsch, auch wenn das Mädchen nicht wirklich wie eine Kämpferin aussieht. Cover 2 finde ich überhaupt nicht hübsch, es sieht irgendwie so Geistergeschichten-mäßig aus. Das deutsche Cover gefällt mir noch am Besten, trotzdem ist es nicht besonders schön.

Meine Meinung:
Ilsa Bick schafft es echt einen zu fesseln und ich konnte das Buch schon nach ein paar Seiten nicht mehr aus der Hand legen, was wohl auch daran lag das jedes Kapitel sehr dramatisch geendet hat.
Schon nach ein paar Seiten ist man mitten im Geschehen, denn plötzlich spielt die Natur verrückt. Hierbei fand ich die Inhaltsangabe irritierend, denn Alex ist erst allein unterwegs und trifft dann erstmal einen alten Mann und ein Kind. Kein Tom. Der taucht auch erst später auf und Alex kennt ihn vorher gar nicht. Allerdings kann man dafür nicht die Autorin kritisieren, eher den Verlag für eine merkwürdige Inhaltsangabe. Ich hättte mir wirklich gewünscht, dass man eine Inhaltsangabe nimmt, die auch auf dem Buch beruht und nicht nur dafür da ist, Leser anzulocken indem man ihnen eine ganz andere Geschichte beschreibt.
Jetzt zu den einzelnen Figuren. Alex ist eine Kämpferin, das merkt man sehr schnell und ich fand sie hat ihre Sache gut gemacht. Sie war entschlossen und man hat gemerkt, dass sie eher eine Einzelgängerin ist, aber trotzdem auch verletzlich und ein wenig einsam.
Eine andere wichtige Figur ist Ellie, das kleine Kind, dass alles verloren hat nach dem Erdbeeben, sie hat mich am Anfang eigentlich nur total genervt, weil sie so kindisch war , aber man hat sie im Laufe der Geschichte sehr lieb gewonnen, vor allem da sie ruhiger und auch erwachsener geworden ist, was im Angesicht der Situation mehr als verständlich ist.
Auch Tom hat mich für sich eingenommen, denn er war einfach nur er selbst und hat so viel Herz gezeigt, man musste ihn einfach lieben.
Um euch vorzuwarnen: Es gibt einen Cliffhanger und der hat es in sich, deswegen empfehle ich, das Buch kurz vor Band 2 zu lesen.
Trotzdem gab es noch ein paar positive Punkte, wie zum Beispiel die realistische Beschreibung, die auch ein paar ecklige und brutale Details zu bieten hatte.

Fazit:
Hmm, das Buch war trotz einiger negativer Punkte eigentlich genial, leider wurde aus dem 5-Sterne-buch im letzten Dritel ein 3-4 Sterne-buch
Ich freue mich trotzdem total auf den 2. Band der "Shadows" heißen wird und hoffe das Alex ein bisschen entschlosser und weniger wankelmütig wird.

Gestaltung: ♥♥♥ (3/5)
Inhalt: ♥♥♥♥ (3,5/5)

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch bei mir auf englisch im Regal stehen, allerdings hat das ein ganz anderes Cover, was mir aber tausend mal besser gefällt, als die drei oben. ;)

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch ein anderes? Da muss ich echt mal schauen, ob ich es online finde! :)

      Löschen