Dienstag, 13. März 2012

[Rezension] Kristin Cashore - Die Beschenkte

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/8/85/Graceling_cover.png/200px-Graceling_cover.png
Englisches Cover
https://www.carlsen.de/sites/default/files/styles/layer_480/public/sonstiges/9783551582102.jpg
Deutsches Cover
Zitat:
"Jetzt fokussierte sich sein Blick wieder  und begegnete ihrem. Und dann lag etwas listiges darin, und er grinste. Fast als wüsste er genau, was sie dachte, was sie über seinen Anspruch auf Eitelkeit für sich entschieden hatte."

Autorin: Kristin Cashore
Titel: Die Beschenkte  
Originaltitel: Graceling
Gebundene Ausgabe: 496 Seiten  
Verlag: Carlsen Verlag GmbH
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre  
Buchreihe:  Die sieben Königreiche - Die Beschenkte
                                                           - Die Flammende (engl. Fire)
                                                           - Die Königliche (engl. Bitterblue)

Inhalt:
Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens.
Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen.
Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten - und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.

Aufmachung:
Das Cover ist so schön! Dieses Buch habe ich teilweise nur wegen dieses schönen Covers gekauft,dDies ist sogar eins der wenigen Bücher, bei dem das deutsche Cover schöner ist als das englische.Wenn man den Schutzumschlag entfernt ist der Einband ungefähr so rotbraun wie Katsas Haare und auch innen ist das Buch sehr schlicht. Die ersten paar Wörter am Anfang der Kapitel sind in einer wunderschönen Schrift geschrieben und großgedruck und am Anfang des Buches sieht man eine Karte von den 7 Königreichen.

Meine Meinung:
Hach, was soll ich nur schreiben. Ich fang mit den beiden Hauptfiguren an. Katsa ist am Anfang sehr verschlossen, was wohl daran liegt, dass sie gemieden wird. Trotz ihrer Gabe ist sie eine gute Person und setzt sich auch für andere Menschen ein, ihre Menschlichkeit, trotz der Aufgaben, die sie für ihren Onkel (den König) machen muss, hat mich beeindruckt.
 Bo, der Prinz, versucht im Laufe der Geschichte ihr Vertrauen zu gewinnen und ich empfand ihn als einen sehr ausgeglichenen und sympathischen Menschen. Das sein Spitzname in der englischen Version Po und nicht Bo ist, habe ich übrigens erst heute erfahren, kann aber verstehen, dass man ihn umbenannt, denn wenn der Hautcharakter auch hier in Deutschland Po gehießen hätte, wär ich wohl während des gesamten Buches nicht sehr ernst geblieben :DD 
Als die beiden sich dann verlieben wird die Geschichte auch nicht kitschig, sondern bekommt sogar noch das gewisse Extra.
Alle Personen haben mir gefallen und es gab nicht einen gegen den ich auch nur ein Hauch von Abneigung hege, also natürlich die bösen Menschen, aber auch die waren gut geschrieben.
Die Idee mit den Gaben ist nicht ganz neu, aber sehr gut umgesetzt und schönen Augen (und dann noch zwei verschiedenfarbige *-*) konnte ich noch nie widerstehen.
 Der Schreibstil von Kristin Cashore ist sehr flüssig und ich habe nicht eine Sekunde gedacht, dass es langweilig wäre. Hätte ich nicht gewusst das die Beschenkte ein Debütroman ist hätte ich gedacht, dass die Autorin schon jahrelang schreibt, denn der Roman kann meiner Meinung nach mit anderen Bestsellerbüchern mithalten, wenn er sie nicht sogar einhohlt. 

Fazit:
Ist ein Fazit noch nötig? Es gab nicht einen Kritikpunkt für mich :D Ich habe vorhin beim Zitat raussuchen sogar fast das ganze Buch nochmal gelesen :)

Gestaltung: ♥ (5/5)
Inhalt: ♥ (5/5) 

1 Kommentar:

  1. Ich habe das Buch auch gelsen. Ich habe es auch gemocht, nicht umbedingt geliebt, aber gemocht. Ich habe es jetzt auch rezensiert. :D

    AntwortenLöschen