Donnerstag, 5. Juli 2012

[Rezension] Traumfänger - Petra Röder


Zitat:
"Liebe ist an keine Zeit gebunden [...] Es gibt Liebe auf den ersten Blick, wo man sofort weiß, dass man sein Herz an einen Anderen verloren hat und es gibt die Liebe, die erst mit der Zeit wächst"
S.185

Autorin: Petra Röder
Titel: Traumfänger 
Broschiert: 292 Seiten
Verlag: Edition Winterwork Verlag (18. Juni 2012)
Sprache: Deutsch
Persönliche Altersempfehlung: ab 12

Inhalt:
Seit ihre kleine Schwester Emma im Koma liegt, hört Kylie sie in ihren Träumen um Hilfe rufen. In genau einem solchen Traum trifft sie Matt Connor, der dort seit Monaten festsitzt. Bald wird klar, dass die beiden sich zueinander hingezogen fühlen, doch hat ihre aufkeimende Liebe überhaupt eine Chance? Denn nur wenn es Kylie gelingt, Matt und Emma aus diesem Traum zu befreien, werden die beiden auch in der realen Welt überleben. Doch in der Traumwelt wimmelt es von bösartigen Kreaturen und Matt trägt ein dunkles Geheimnis mit sich, von dem Kylie erst erfährt, als es fast zu spät ist.

Gestaltung:
Die Gestaltung finde ich eigentlich ganz hübsch, allerdings sagt mir die Schriftart nicht ganz so zu. Dass die Seiten weiß sind und nicht beige, wie man es gewohnt ist, hat mich anfangs gestört, allerdings gewöhnt man sich schnell daran. Ich finde es schade, dass es das Buch nicht als Hardcover gibt.

Meine Meinung:
Kylies Schwester Emma wurde angefahren und fiel ins Koma. Seit dem träumt Kylie anders. Die Geschichte setzt an einer Stelle an, an der Kylie versucht das Einschlafen so lange wie möglich hinauszuzögern und zu verhindern. Als sie schließlich einschläft, begegnet sie Matt.
Mit viel Witz und Humor erschafft Frau Röder sofort eine Verbundenheit zwischen den beiden und der erste Teil des oben genannten Zitats passt einfach perfekt zu der Beziehung zwischen Kylie und Matt.
Kylie ist auf Anhieb sympathisch mit ihrer manchmal sehr naiven Art, die ihr einen fast kindlichen Charme verleiht.
Matt lernt man leider nicht ganz so gut kennen, wie ich es mir gewünscht hätte, trotzdem wirkt nett. Da er mal Arzt war und in dem Bereich der Träume geforscht hat, konnte Matt ein bisschen Struktur in die Traumwelt bringen und sie noch interessanter gestalten.
Die Wesen aus der Traumwelt, denen Kylie und Matt begegnen, während sie versuchen Emma und auch die von Seelenfressern bevölkerte Traumwelt zu retten, haben es mir auch sehr angetan! Die Art wie sie beschrieben wurden, hat mich verzaubert, begeistert und meine Vorstellungskraft angekurbelt. Die gesamte Rettungsmission war spannend geschrieben und so wurde es auch nie langweilig, was vermutlich auch am angenehm zu lesenden Schreibstil der Autorin lag. So war ich sehr schnell fertig, wobei die Geschichte durchaus noch Raum für ein dickeres Buch gelassen hätte..
Das Ende war zwar vorhersehbar, aber trotzdem perfekt für diese Geschichte. Für manche ist es vielleicht ein bisschen zu kitschig, aber wenn man sich darauf einlässt, kann man die Geschichte sehr genießen.

Fazit: 
 Eine wunderschöne Liebesgeschichte zum Träumen!

Gestaltung: ♥♥♥ (3/5)
 Inhalt: ♥♥♥♥♥ (5/5)

Der Trailer

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für diese wunderschöne Rezension

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dieses wirklich wundervolle Buch ;)

      Löschen
  2. Super Rezi...!!! ♥
    Und danke für das liebes Kommentar! Okay, bevor du schmilzt, kommen wir dich retten und stecken dich in eine selbstgebaute Kühltrue, die eig deine Badewanne ist + vielen, vielen Eiswüüüüürfeln! *kicher*
    Liebe Grüße,
    Elle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. öhhhhhhhhhm, ja das mkt dem Erfrieren stimmt schon *grübel* Naja dann lassen wir einfach immer heißes wasser ein und tuen dann die Eiswürfel dazu, dann ist es warm und gleichzeitig kalt... oder?! :D

      Löschen
    2. Mahahahah ich hab noch mehr davon... Okay ich bring auch welche mit. ich hab welche, die sehen aus wie mini Flaschen o.O

      Löschen
    3. Deine ernst??!! o.O Wie cool ist das denn? ich würde im Sommer dann aus meinem Garten ein Disneyland bauen und Limo mit Micky Maus veteilen! :D Wir haben so dicke Boxen, die machen Eiswürfel so groß wie eine Faust.. okay, sie passen nicht in jedes Glas,... und dann ist im Glas mehr Eiswürfel als Getränk aber.. da sist ja auch egal! :D

      Löschen
    4. Okaaay,... das muss ich noch mit meinen Eltern klären! *grübel* Aber okay, ich hol schon mal die Luftpumpe für die riesen Mickymäuse... :D

      Löschen
    5. Najaaa diese komischen luftbalong teile die so groß sind wie ein haus und so! und dazu halt dann passend die Eiswürfel! :D

      Auch ja aber so n richtig riesige wo man richtig hoch fliegt wenn man hüpft!!!!!! *kicher*

      Löschen
  3. jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa *träum*
    Ja ich liebe Trampulins!!! *auf stelle hüpf* okay, was brauchen wir noch... *grübel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, SO mein MONSTER Schokobrunnen und ganz viele Früchte! ♥

      Löschen
  4. JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA *kreisch*

    AntwortenLöschen