Sonntag, 24. März 2013

[Bücher, die...] einer Coveränderung unterzogen wurden

Ihr lauft durch einen Buchladen nehmt das eine oder andere Buch zur Hand und lest Titel und Klappentext. Irgendwie kommt euch beides bekannt vor, aber das Buch, an das es euch erinnert sieht doch eigentlich ganz anders aus? Das könnte passieren, wenn ihr statt eines Hardcovers, mal eines dieser Taschenbücher in der Hand haltet:

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51m8tsCZE6L._SL500_.jpg
... zum Taschenbuch
http://bilder.buecher.de/produkte/23/23878/23878940z.jpg
Vom Hardcover ...








→ → →

Anna Helene Bubenzer - Die unglaubliche Geschichte des Henry M. Brown
Von einem Bären, der auszog, die Menschen zu trösten Henry N. Brown wird am 16. Juli 1921 als Teddybär geboren. Er erblickt das Licht der Welt, als ihm das zweite Auge angenäht wird. So beginnt ein Leben, wie es turbulenter nicht sein könnte. Eine Odyssee durch Europa, durch das zwanzigste Jahrhundert, durch Krieg und Frieden, Angst und Hoffnung, Sehnsucht und Glück – gesehen durch die Augen und erlebt mit dem Herzen eines Teddybären. Und überall, wo Henry hinkommt, bemerkt er, dass die Menschen vor allem ein Bedürfnis haben: Sie brauchen jemanden, der ihnen zuhört …

Meine Meinung: Das schlichte Hardcover wirkt natürlicher durch die warmen Farbtöne und würde meine Aufmerksamkeit mehr auf das Buch ziehen, als das Taschenbuchcover.

http://www.dtv.de/_cover/640/dead_beautiful_-_deine_seele_in_mir-9783423715164.jpg
... zum Taschenbuch
http://m3.paperblog.com/i/21/212668/rezension-dead-beautiful-L-YTSSXn.jpeg
Vom Hardcover...








→ → →  

Yvonne Woon - Dead Beautiful, Deine Seele in mir
Nach dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern ist in Renée Winters' Leben nichts mehr, wie es einmal war. Von ihrem Großvater wird die 16-Jährige auf das Gottfried-Institut geschickt, eine elitäre Privatschule von Weltruf mitten in den Wäldern von Maine. Schnell merkt Renée, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht: Der Fokus des Unterrichts liegt auf Fächern wie Gartenbau und Bestattungskunde und Latein scheint die Insider-Sprache zu sein. Darüber hinaus gibt es am Gottfried einige mysteriöse Todesfälle. Obwohl die strengen Regeln der Schule private Verabredungen zwischen Mädchen und Jungen verbieten, verliebt sich Renée in den kühlen, zurückgezogenen und wunderschönen Dante Berlin. Auch er scheint Gefühle für sie zu haben, doch einen Kuss verwehrt er ihr. Welches tödliche Geheimnis versucht er vor Renée zu verbergen?

Meine Meinung: Ich finde keins der Cover besser, auch wenn sie sich deutlich unterscheiden. Das Taschenbuchcover macht allerdings einen viel märchenhafteren Eindruck als das Hardcover.

http://www.weltbild.de/media/ab/2/047754436-dead-beautiful-unendliche-sehnsucht.jpg
Vom Hardcover ...
http://www.dtv.de/_cover/640/dead_beautiful_-_unendliche_sehnsucht-9783423715447.jpg
... zum Taschenbuch








→ → →  

Yvonne Woon - Dead Beautiful, Unendliche Sehnsucht
Die Ereignisse des letzten Sommers haben Renées Leben komplett verändert. Ihre alte Schule musste geschlossen werden, ihre große Liebe Dante ist untergetaucht. Seit seinem Kuss schläft sie kaum, ihre Sinne sind abgestumpft und sie sieht reifer und schöner aus - trägt sie einen Teil seiner unsterblichen Seele in sich? An ihrer neuen Schule, dem St. Clemént, wird Renée mit Argwohn betrachtet - außer von einem Jungen namens Noah. Mit ihm kommt sie dem Geheimnis der Untoten Stück für Stück näher und begibt sich dabei selbst in tödliche Gefahr …

Meine Meinung: Das Gleiche wie schon bei Band 1 und beide Fortsetzungen sind durch ihre Gestaltung deutlich der Buchreihe zuzuordnen.

https://www.carlsen.de/sites/default/files/styles/layer_480/public/produkt/cover/9783551312570_0.jpg
... zum Taschenbuch
http://www.carlsen.de/sites/default/files/styles/layer_480/public/produkt/cover/9783551582737.jpg
Vom Hardcover ...








→ → →

Jennifer E. Smith - Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick/Punktlandung in Sachen Liebe
Hadley könnte sich wirklich etwas Schöneres vorstellen, als auf der Hochzeit ihres Vaters Brautjungfer zu spielen. Dass sie dann allerdings ihr Flugzeug verpasst und erst einmal auf dem überfüllten New Yorker Flughafen festsitzt, hat sie dann doch nicht gewollt. Und genauso wenig hatte sie vor, sich ausgerechnet hier unsterblich zu verlieben: in den Jungen mit den verwuschelten Haaren und dem Puderzucker auf dem Hemd, der wie sie nach London muss. Hadley bleibt genau eine Fluglänge Zeit, um sein Herz zu gewinnen ...

Meine Meinung: Man könnte meinen, dass das 2 verschiedene Bücher von derselben Autorin sind, aber tatsächlich steckt hinter den 2 unterschiedlichen Titeln und Covern der gleiche Inhalt. Auch wenn ich das Taschenbuchcover gut gemacht finde, nimmt es dem Buch die Einzigartigkeit des Originaltitels "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick".

http://4.bp.blogspot.com/-WPqbUjKrllI/T7t9PIrdywI/AAAAAAAABHI/YHesag_GCSI/s1600/Die%2BD%25C3%25A4monenf%25C3%25A4ngerin%2B-%2BAller%2BAnfang%2Bist%2BH%25C3%25B6lle.jpg
Vom Hardcover ...
http://www.fischerverlage.de/media/fs/15/u1_978-3-596-18859-8.jpg
... zum Taschenbuch







→ → →

Jana Oliver - Die Dämonenfängerin
Im Jahr 2018 hat Luzifer die Zahl der Dämonen in allen größeren Städten erhöht. Wenn sie nicht mit ihren Hausaufgaben beschäftigt ist oder mit ihrer wachsenden Zuneigung zum engelsgleichen Dämonenfänger-Azubi Simon, ist Riley in Atlanta unterwegs, um geplagte Bürger vor Höllenbrut zu bewahren – nur Dämonen ersten Grades natürlich, gemäß den strikten Regeln der Zunft. Das Leben ist so alltäglichl, wie es nur sein kann für eine ganz normale Siebzehnjährige. Aber dann ruiniert ein mächtiger Geo-Dämon fünften Grades Rileys Routineauftrag in einer Bibliothek und bringt ihr Leben in Gefahr. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, trifft eine unvorhergesehene Tragödie die Fängerzunft. Nun hat Riley eine gefährlichere Zukunft vor sich, als sie sich jemals vorzustellen vermocht hat.

Meine Meinung: Keine drastischen Veränderungen im Stil des Covers, also noch vertretbarer als andere Veränderungen!

http://www.script5.de/_cover/628/978_3_8390_0127_1.jpg
Vom Hardcover ...
http://www.beltz.de/fileadmin/beltz/products/9783407743886.jpg
... zum Taschenbuch








→ → →  

Brenna Yovanoff - Schweigt still die Nacht
Mackie Doyle lebt in Gentry, einer Kleinstadt in der amerikanischen Provinz. Doch die Welt, aus der er stammt, birgt Tunnel bis tief unter die Erde und bodenlose schwarze Tümpel, sie beherbergt wandelnde Tote und eine Herrscherin, so grausam wie die Nacht. Vor vielen Jahren wurde Mackie ausgetauscht – anstelle eines menschlichen Babys in dessen Wiege zurückgelassen. Er würde alles dafür tun, ein normales Leben zu führen, unbemerkt von neugierigen Augen, doch die andere Seite der Nacht ruft ihn: Als wieder ein Kind verschwindet, die Schwester seiner großen Liebe Tate, weiß Mackie, dass er sich den dunklen Kreaturen tief unter der Stadt stellen und endlich seinen Platz finden muss – in unserer Welt oder ihrer.

Meine Meinung: Eine der grausigsten Coveränderungen überhaupt. Das Taschenbuchcover sieht aus, als ob man einen billigen Krimi in der Hand halten würde! Man erwartet auf gar keinen Fall das, was wirklich in Schweigt still die Nacht zu finden ist. Das beste Beispiel dafür, was bei Coveränderungen schiefgehen kann.

Und ihr? Welche Cover mögt ihr mehr und was haltet ihr von Veränderungen der Cover?
Falls ihr euch fragt, wie es überhaupt zu solchen Coververänderungen kommt schaut doch mal bei Skyy Buchrezensionen vorbei! Christian hat nämlich einen tollen Artikel zum Thema "Ein Buch, zwei Zielgruppen" verfasst!

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich finde Veränderungen im Cover ehrlichgesagt sinnlos. Was nützt es einem,wenn man das Cover ändert,ausser das man als Käufer mehr als verwirrt ist. Wenn man den Titel auch noch ändert finde ich es ehrlich gesagt gemein,weil man evtl dasselbe Buch zweimal kauft...

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bezweifel, dass die Verlage absichtlich gemein sind, aber ja Verwirrung stiftet es auf jeden Fall!

      Löschen
  2. Also gerade beim letzten Buch finde ich die Veränderung furchtbar.
    Das HC-Cover ist richtig aussagekräftig und ich stimme dir total zu, dass das TB wie ein billiger Krimi aussieht.

    Generell verstehe ich aber auch nicht was das mit den Coveränderungen immer soll.

    Ein schöner Meinungspost von dir :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe in den Post unten noch einen Link drangehängt, der einiges klären sollte, was die Cover betrifft und zu letzterem vielen Dank :D

      Löschen
  3. Die "Dead Beautiful"-Bücher finde ich persönlich als Taschenbuch schöner und ansprechender. Was ich allerdings auch schlimm finde ist, dass man bei dem Buch vn Jennifer E.Smith gleich den Titel mit verändert hat. Was war denn falsch an dem einen Titel? Der neue würde mich jetzt wirklich nicht ansprechen. Bei "Schweigt still die Nacht" musste ich in er Buchhandlung drei Mal hingucken und mich auch noch vergewissern, dass es sich wirklich um DAS Buch handelt. Ich hätte es ganz ehrlich übesehen.
    Ich weiß wirklich nicht, was sich die Herausgeber davon versprechen oÔ

    LG
    Leo :)
    (the-book-ninja.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Taschenbücher haben etwas, aber ich mag auch die Hardcover, auch wenn sie relativ gewöhnlich sind mit dem Mädchengesicht drauf :P
      Die Titelveränderung fand ich auch sehr blöd! :(

      Löschen
  4. Teilweise bekommen ja dann neue Ausgaben auch wieder neue Cover. Schlimm finde ich dann aber, wenn das Buch auch noch einen neuen Titel bekommt und man meint, das wäre ein neuer Roman des Autors. Mir ging es schon öfter mal so, dass ich ein Buch in der Hand hatte, dessen Titel mir absolut nix sagte, aber die Handlung mir dann total bekannt vorkam.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde das auch immer wieder irritierend und unnötig :/

      Löschen
  5. Ich finde es immer total verwirrend, wenn das Cover verändert wird und erst Recht, wenn dann nicht einmal der Titel gleich bleibt...
    Bei Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf dem ersten Blick finde ich es besonders schade, dass der Titel geändert wurde, weil der doch grade gut klingt ;)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das habe ich auch schon von anderen Lesern und Bloggern gehört. Der Titel hat das Buch einfach einzigartig gemacht :(

      Löschen
  6. Ich liebe die neuen Cover von Dead Beautiful, da bin ich schon sehr froh, dass ich auf die Taschenbücher gewartet habe. :D

    Coverwechsel, finde ich eigentlich immer ganz interessant und manchmal kommen ja auch gute Ergebnisse bei raus, aber dann den Titel zu verändern fine ich doof. :D

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Titelveränderungen verwirren nur und Coveränderungen... naja :/
      Bei Dead Beautiful sind die TB-Cover, aber wirklich hübsch geworden :D

      Löschen