Samstag, 3. August 2013

[Buchmeinung] J.A. Souders - Renegade, Tiefenrausch

Meinung?
Meine Meinungen ersetzen Kurzrezensionen. Ich werde sie überall einsetzen, wo ich wenig zu sagen habe, das Buch/Hörbuch vor langer Zeit gelesen/gehört wurde und bei Klassikern.
http://d.gr-assets.com/books/1344176313l/11468074.jpg
Englisches Cover
http://1.bp.blogspot.com/-SuqMUZMjLd4/ULOZ0IIgn7I/AAAAAAAAB8A/w3D35cEJVNY/s1600/9783492702812_cover.jpg
Deutsches Cover
Zitat:
"Mein Leben ist absolut perfekt."
- Kapitel 1

Autorin: J.A. Sounders
Titel: Tiefenrausch 
Originaltitel: Renegade
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: ivi (20. August 2012)
Sprache: Deutsch
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
Buchreihe: Renegade 1 - Tiefenrausch
                                     2 - ?

Inhalt:
Evies Leben ist perfekt – perfekt geplant und überwacht von Mutter, der Herrscherin über die Unterwasserstadt Elysium. Schon bald soll die 16-Jährige über die geheimnisvolle Welt regieren. Doch als sie sich ausgerechnet in ihren Feind verliebt, wird klar, dass das perfekte Leben in Elysium eine einzige Lüge ist. Elysium liegt am Grund des Meeres, abgeschirmt vom Rest der Welt. Dort hat Mutter ein Paradies für all jene Menschen geschaffen, die vor den Kriegen der Oberfläche fliehen konnten. Sie organisiert den Alltag der Bewohner, schützt sie vor Gefahren und regelt sogar die Geburten. Doch dieser Friede wird teuer erkauft – Gefühle sind in Elysium verboten, Berührungen unter Liebenden werden mit dem Tod bestraft. Evie vertraut in dieses System – doch als Gavin, ein Oberflächenbewohner, in ihre Welt eindringt, weckt der junge Mann Zweifel in ihr [...]

Gestaltung:
Das Cover sieht sehr hübsch aus, es vermittelt richtiges Meeresfeeling. Auch wenn es sonst sehr schön ist, gefällt mir Evie überhaupt nicht. Sie hat auf dem Cover schwarze Haare, im Buch jedoch nicht. Wenn schon jemand auf einem Cover ist, sollte er doch bitte den Beschreibungen halbwegs entsprechen.

Meine Meinung:
Evelyns Leben ist absolut perfekt. Das wurde ihr zumindest eingetrichtert. In dieser Dystopie sind die Menschen unter die Wasseroberfläche nach Elysium, einer Unterwasserstadt, die die Menschen vor den Oberflächenbewohnern schützt, geflohen.

"Oberflächenbewohner sind manipulativ und gefährlich." 

Evie ist die Tochter eines Volkes voll von blonden und blauäugigen Menschen (Na das erinnert und doch an den Geschichtsunterricht?). Sie hat die besten Gene und die "Mutter" hat nur auf sie gewartet. "Mutter" hat sie aufgezogen und sie besucht regelmäßig einen Therapeuten. Obwohl Evie anfangs sehr folgsam scheint, spürt man, dass auch Gegenwehr in ihr steckt. Als Gavin, ein Oberflächenbewohner, auftaucht, meldet sie ihn nicht sofort, stattdessen ist sie erst einmal sehr neugierig und versucht dem verdreckten und kranken Jungen zu helfen.
Jedes Kapitel beginnt mit einem Ausschnitt aus Notizen, Briefen, Handbüchern, Tagebüchern, Kodexen oder ähnlichem. Diese Ausschnitte vervollständigen das Bild und die Entstehung der Herrschaft von "Mutter" und schockieren oft.

"Es wird keinerlei Versagen geduldet. 
Die einzige Konsequenz ist der Tod"

Das Ende ist gelungen und nichts für Zartbesaitete (wie mich), das kann aber auch an den nicht wirklich kinderfreundlichen Filmen liegen, die ich vorher gesehen habe. Entweder das oder der Schreibstil hat mir ein äußerst fantasievolles Kopfkino beschert. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den nächsten Band!

Fazit:
Eine lesenswerte Dystopie bei der man sich auf die Fortsetzung freuen darf

Gestaltung: ♥♥♥ (3/5)
Inhalt:♥♥♥♥ (4,5/5)

Über die Autorin:
J.A. Souders besaß schon als Kind eine lebhafte Phantasie: Um mit den Monstern unter ihrem Bett Freundschaft zu schließen, erzählte sie ihnen vor dem Einschlafen Geschichten. Heute engagiert sie sich als Autorin in zahlreichen Creative Writing Workshops. »Renegade« ist ihr Debütroman. J.A. Souders lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Florida.

Kommentare:

  1. Ach, ich hab deine Posts so vermisst! :o :D
    Das Buch will ich auch unbedingt noch lesen.
    Und das mit den Covern ist ja immer so 'ne Sache. Ich hasse es, wenn Menschen auf dem Cover sind, die dann den Personen im Buch nicht entsprechen. Wer denkt sich bitte sowas aus?! :D

    Hoffentlich kommt jetzt wieder mehr von dir :) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww <3 Ich hoffe auch, dass wieder mehr von mir kommt ;)
      Ich weiß nicht wer auf solche Ideen kommt. Der gesunde Menschenverstand müsste doch jedem sagen, dass das Mist ist.

      Löschen
  2. Also ... Ja. Ich finde, zuerst klingt es ganz nett, aber mit der Zeit klang es von der Beschreibung her genauso wie auch alle anderen Bücher.
    Und du solltest dann wohl lieber wieder etwas "leichteres" lesen <3
    Und eine super tolle Rezi, was ist daran so kurz? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die habe ich vor einiger Zeit schon geschrieben, also habe ich auch schon was leichtes gelesen :D Und ich wollte sowieso im Bezug auf die "Buchmeinungen" und normalen Rezensionen das ganze auflockern und sagen ich bin kein Buchblog mehr sondern ein Ich-schreib-einfach-irgendwas-zu-jedem-Buch-oder-so
      Danke für den Kommentar, ELllischatzi <3

      Löschen
  3. Das Buch will ich unbedingt noch lesen^^ Ich habe jedenfalls schon sehr viele gute Meinungen dazugelesen und dir scheint es ja auch sehr gut gefallen zu haben. Ich finde das Thema einfach auch sehr interessant und bin gespannt, wie die Autorin es umsetzt.

    Liebe Grüße,
    Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA, das Buch scheint insegesamt wirklich gut anzukommen und Dystopien finde ich ja vom Thema auch generell schon interessant! :)

      Löschen